Basare

Der Elternbeirat veranstaltet mehrmals im Jahr Basare in unserer Kita. Der Erlös kommt den Kinder der Kita zu gute. Um als Verkäufer an unserem Basar teilzunehmen benötigen Sie eine Verkaufsnummer. Näheres dazu finden unter den entsprechenden Basaren bzw. etwas weiter unterhalb.

Derzeit werden die folgende Basare angeboten:

Basarregeln

  • Generell nehmen wir nur gut erhaltene, gewaschene und saubere Artikel an
  • Die Anzahl der Artikel ist pro Verkaufsnummer auf 30 begrenzt
  • Pro Verkaufsnummer sollte nur ein Karton oder ähnliches abgegeben werden. Jedes Behältnis muss eindeutig mit der Verkaufsnummer gekennzeichnet sein.
  • Alle Artikel benötigen einen Verkaufsaufkleber oder -anhänger. Dieser muss mit der Verkaufsnummer (in Rot), mit der Größe und dem jeweiligen Preis in Euro gekennzeichnet sein. Das Auf unserer Seite finden Sie einen Basarettikettenvorlagen Generator der für Ihre Nummer eine Vorlage generiert.
  • Die Verkaufsanhänger müssen sorgfältig und reissfest befestigt werden. Der Verkäufer ist für Verkaufsanhänger verantwortlich. Artikel deren Verkaufsanhänger mit Stecknadeln befestigt wurden werden direkt ausgeschlossen da diese ein Verletzungsrisiko darstellen. Des weiteren werden keine Artikel angenommen deren Verkaufsanhänger getackert oder mir Kabelbindern befestigt wurden.
  • Für abhanden gekommene Kleidung oder Gegenstände wird keine Haftung übernommen!

Hinweis

Alle Beteiligten der Basare sind freiwillige Helfer, wir tun unser Bestes, um einen möglichst reibungslosen Ablauf des Basars zu garantieren. Da wir keine Haftung für abhanden gekommene Kleidung oder Gegenständer übernehmen, wollen wir möglichst transparent den Ablauf der Basare darlegen. Mit der Abgabe und der damit verbundenen Teilnahme am Basar stimmt der Verkäufer dem Ablauf zu und akzeptiert, dass für abhanden gekommene Kleidung oder Gegenstände keine Haftung übernommen wird.

Basarablauf

  1. Die Artikel werden zu einem bestimmten Termin abgegeben
  2. Die Artikel werden sortiert und entsprechend der Größenangaben im Raum verteilt, dabei werden keine Verkaufsnummern bevorzugt! 
  3. Am Morgen des Basartags treffen sich die Helfer 1 Stunde vor dem Basar zu einem Frühstück und um letzte Vorbereitungen zu erledigen. Die Helfer haben vorab die Möglichkeit Artikel zu erwerben.
  4. Der Einlass erfolgt pünktlich zu den bekannt gegebenen Zeiten
  5. Die Käufer des Basars können mit einem oder mehrere Artikel zur Kasse zum Bezahlen gehen.
  6. An der Kasse werden die Verkaufsaufkleber oder -anhänger von den Artikel entfernt und der darauf beschriebene Betrag kassiert. Es kommt leider immer wieder vor, dass Artikel ihre Verkaufsaufkleber oder -anhänger verlieren, daher werden solche Artikel an der Kasse als unverkaufbar einbehalten. Diese Artikel liegen bei der Abholung separat aus.
  7. Die an der Kasse gesammelten Verkaufsaufkleber oder -anhänger werden in den Kassenraum gebracht. Dort werden diese anhand der Verkaufsnummer in die jeweiligen Verkaufsumschläge sortiert.
  8. Am Ende des Basars werden die Verkaufsumschläge abgerechnet, dabei wird darauf geachtet das alle Verkaufsaufkleber oder -anhänger die gleiche Verkaufsnummer haben. Alle Verkaufsaufkleber oder -anhänger werden aufsummiert. Von der gesamt Summe werden die Startgebühr abgezogen und 20% für den gemeinnützigen Zweck in der Kita einbehalten.
  9. Während die Abrechnung durchgeführt wird, sortieren die Helfer die Artikel anhand ihrer  Verkaufsaufkleber oder -anhänger zurück in die jeweiligen Kartons. Nach dem Rücksortieren der Artikel in die Kartons werden alle Kartons nochmals überprüft ob alle Artikel in dem Karton mit der Verkaufsnummer übereinstimmen.
  10. Die Abholung findet zu den bekannt gegebenen Zeiten statt.
  11. Bei der Abholung erhält der Verkäufer seinen Verkaufsumschlag mit einer Abrechnung. Der Verkäufer wird angehalten die Abrechnung und die in seinem Karton befindlichen Artikel zu überprüfen. Des weiteren wird darauf hingewiesen sich die Artikel die ihre Verkaufsaufkleber oder -anhänger verloren haben anzuschauen. Sollten sich trotz unserer Sortierung und Durchsicht noch falsche Artikel in dem Karton befinden, so ist dies umgehend zu melden.
  12. Die Artikel ohne Verkaufsaufkleber oder -anhänger werden 2 Wochen lang aufbewahrt. Danach gehen diese in den Besitz des Elternbeirats/Kita über.
  13. Sollte der Verkäufer bei der Durchsicht seines Kartons zu Hause noch falsche Artikel bemerken, so muss er sich mit dem Elternbeirat in Verbindung setzen, um die Artikel dem rechtmässigen Eigentümer zukommen zu lassen.

 

Die Kommentare wurden geschlossen